Alle Menschen sind Ausländer. Fast überall.
↓ Browse by Label
Rockstar Records Info:
Rockstar Records

Auf dem wiederbelebten Rockstar-Label gibt es einige neue spannende Projekte. Das aus Essex stammende Label wurde im Jahr 1979 gegründet. Es widmete sich dem, was die Major-Labels unterließen, nämlich die Musikfans mit sowohl bekannten als auch unveröffentlichten Aufnahmen klassischer Rock ‘n’ Roll Stars zu versorgen.

↓ read More

Das Label konzentrierte sich auf Künstler aus der ersten Reihe, z.B. Eddie Cochran (der wichtigste Künstler des Labels), Gene Vincent, Johnny Burnette, Bob Luman, the Jodimars (einige ihrer Mitglieder spielten in Bill Haley’s Band), sowie auf weitere Stars.

Im Jahr 2016 erwarb Richard Weize, Gründer des legendären deutschen Bear Family-Labels, das Rockstar-Label und führt es nun fort.
Um sich an die Veränderungen im Musikgeschäft anzupassen, wird die Musik online zum Download bzw. Streaming verfügbar sein.

Crest
Die ersten Schritte eines Künstlers sind immer von besonderem Interesse für einen Musik-Liebhaber. Viele junge Musiker haben bei Crest angefangen. Das kalifornische Label hat frühe Versuche von Künstlern wie Eddie Cochran oder Glen Campbell veröffentlicht. Beide wurden später weltberühmt.

Sylvester Cross, Präsident der American Music, Inc. veröffentlichte hunderte von Titeln in den 40er Jahren, in den meisten Fällen gegen eine Gebühr von $60. Obwohl die Firma sich die Aufnahme und Veröffentlichung der Titel von den Textern und Komponisten bezahlen ließ, hatte sie hunderte Hits. Viele von diesen Aufnahmen dienten populären Künstlern als Demos für Cover-Versionen. Für Sylvester Cross, einem Grundstücks- und Immobilienmakler, war American Music nur sein Zweitgeschäft.

Das Crest Büro war am 9109 Sunset Boulevard in Hollywood, Kalifornien angesiedelt. Crest startete 1954, die erste Platte wurde 1955 veröffentlicht, und bereits 1963 war alles wieder vorbei.

Crest Records hat eine große Anzahl von Künstlern aufgenommen, auch die Palette der Stile ist breit gefächert. Unter den Künstlern finden sich Jewel Akens, Eddie Cochran, Carol Kaye, Bobby Edwards, Jimmy Bowen, Tom Tall, Donna Loren, Bob Denton, Terry Fell and Glen Campbell, Glen Garrison, Vern Stovall.

Das Label landete einen Hit mit dem Song Three Stars, ein Tribute an Buddy Holly, Ritchie Valens und The Big Bopper, geschrieben und vorgetragen von DJ Tommy Dee. Ein anderer Hit war Turn Around, Look At Me von Glen Campbell.

Auch wir müssen dem Trend in der Musikszene folgen und darum sind diese Raritäten als downloads oder streaming erhältlich.

Ekko Records
Ekko Records war ein in Memphis, Tennessee ansässiges Independent-Label aus den 1940er und 50er Jahren, das größtenteils Western Swing und Country-Aufnahmen veröffentlichte.
Ekko wurde von Ed Bloodworth gegründet und hatte zwei Büros, das eine am 4949 Hollywood Blvd, Hollywood, Californien, und den Hauptsitz in der Union Avenue in Memphis (wo sich auch Sun Records befand). Zu den Künstlern des Labels zählten Eddie Bond, Johnny Tyler, Buddy Griffin, Riley Crabtree, und Al Dexter. Die Cochran Brothers (Eddie und Hank Cochran) waren ebenfalls auf dem Label vertreten.
Auch wir müssen dem Trend in der Musikszene folgen und darum sind diese Raritäten als downloads oder streaming erhältlich.

 

↓ Browse by Rockstar Records Genre
Rockstar Records genres: